Donnerstag, 27. September 2012

Verflixt nochma, der Herbst ist da.

Das haben wir nun davon dass wir unser Kind in einen biologisch- dynamisch wertvollen Waldkindergarten schicken. Erntedank auf dem Waldplatz. Im strömenden Regen. Na, prima.
Es war kalt. Sehr kalt. Hatte ich schon erwähnt, dass es in Strömen regnete? Zumindest bis zum Frühstücksbuffet mit von den Kindern selbsthergestellten Zutaten wie Butter, Brot, Holundergelee, Holundermuffins, Holundersirup, eingelegtem Schafskäse und BrombeerEIS (kein Tippfehler: EIS und es war der Renner!) Während des Essens fielen nur noch die Tropfen von den Bäumen runter ins Essen. Und auf die Kamera. Und auf meinen Kopf. Genau wie Regen, nur langsamer. Aaaargghh!!!
Und dabei haben die so einen entzückenden, vor allem warmen (!) und trockenen (!!) Gruppenraum im Kindergarten (wo sie an zwei Tagen der Woche sind, also kein reiner Waldkiga). *Seufz*
Ich hatte zu irgendeinem Zeitpunkt in meinem Erwachsenenleben (wahrscheinlich war es der achtzehnte Geburtstag; Motto: Selbstbestimmung!!) beschlossen, NIE mehr, unter KEINEN Umständen mehr mich draussen in Regen und Kälte länger aufzuhalten als man braucht um von Auto bis Haustür zu sprinten. Regen und warm? Na gut. Kalt und trocken? Auch gut. Regen und kalt? Nein. Niemalsnicht. Niewieder! Ich habe es durchgehalten. Bis heute.
Dann kam der Waldkindergarten.
Und Regen und Kälte sind nicht mehr so schlimm, wenn ein stolzer Sohn das Fingerspiel vom Eichhornbengel Bix zusammen mit 17 anderen bis zur Halskrause eingepackten Waldkindern aufsagt, das Lied vom Bäcker singt und anschliessend stolz das Buffet präsentiert.
Oh Mann, sind die alle süß *schmelz*!

Und die Nachricht des Tages: mein Patenkind ist wieder da! Nach dem heutigen Verbandwechsel bekamen die völlig verdutzten Eltern mitgeteilt, dass alles sehr gut am heilen sei und das sie jetzt nachhause könnten. Jubel!! Alle weiteren Verbandwechsel könnten bei der Kinderärztin gemacht werden. Vor drei Stunden war ich noch der Meinung dass ich ihn am Wochenende in der Klinik besuchen würde. Hipp Hipp Hurra!

Kommentare:

  1. Wenn man nicht grade selber im Regen stand oder steht klingt es einfach nur zu lustig! ;-))

    Dass Dein Patenkind auch wieder nach Hause darf ist nicht lustig sondern einfach schön! Hurra!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. (*grins*)
    es war doch nur eine feier *troest* und du hast sie tapfer ueberstanden! kannst stolz auf dich sein!
    die kleinen sind aber auch zu suess, wenn sie so stolz etwas vortragen... hab dann immer pipi in den augen ;o)


    ...und fuer dein patenkind freu ich mich auch sehr! wunderbar!!!

    liebe gruesse
    dine


    AntwortenLöschen

Senf dazu? Aber gerne.